Homepage > Ausflüge > Ruine Sperberseck eMail: webmaster@rausche.de
Ruine Sperberseck
Teil 2
 
Am größten Stück Mauer ist zu lesen:
Die Burg war mindestens seit 1140 Sitz der Herren von Sperberseck der erste dieses Geschlechts, Berthold, wird im angehenden 11. Jahrhundert herzoglicher Fahnenträger und starb als Mönch im Kloster Zwiefalten. Seine Nachfahren taten sich in zähringischen, teckischen uns schließlich württembergischen Diensten hervor. Die Burg ist anfangs des 15. Jahrhunderts zerfallen. Die Familie erlosch 1718.
Burgmauer
Die wirklich romantisch-abenteuerliche Grillstelle auf der Burg. Burg-Grillstelle
Hier die Ausssicht nach Westen, Richtung Lenningen. Schaut man zwischen den Bäumen hindurch Richtung Osten, so kann man den Römersteinturm, der nicht weit entfernt ist, sehen. Man steht hier 728m NN. Aussicht Lenningen
 
Weiter
Zurück
letzte Änderung 25.10.2004
 
Homepage > Ausflüge > Ruine Sperberseck eMail: webmaster@rausche.de